Sahifa fully responsive WordPress News, Magazine, Newspaper, and blog ThemeForest one of the most versatile website themes in the world.

Heute stand das allhalbjährliche, nun schon zum sage und schreibe zweiten mal ausgetragene, Freundschaftsspiel gegen den TSV Langreder II statt. Letztes Jahr die heiligen Hallen des TSV Egestorf, so luden diesmal die Langrederaner in ihre heimische Arena am Spalterhals. Zunächst musste aber von einem Teammitglied ein anderer Kampf ausgefochten werden: Peter hatte ein Abendessen bei der Schwiegermutter in Spee am selbigen Tag vergessen. Aber Peter wäre nicht Peter, wenn er nicht selbst aus dieser schier ausweglos erscheinenden Lage gestärkt hervorginge – in diesem Fall durch vier Stücke Kuchen. Wie dem auch sei, es ging nun zum TSV Langreder, die bis auf Malina, durch Christian ersetzt, in Vollbesetzung antraten. Wir versuchten die, mit den Hufen scharrenden Langrederanern, mit etwaigen Gastgeschenken gütlich zu stimmen. Dies sollte sich als unnützes Unterfangen herausstellen. Die ersten zwei Doppel gingen klar an die Gastgeber, lediglich Mazze/Markus konnten ihr Doppel gewinnen. Im Einzel hingegen sah es dann wieder gut aus: Malte konnte sich in vier Sätzen in einem äußerst unansehnlichen Spiel gegen Harri durchsetzen, während Tobi mit 10:1 im 5. gegen Jan führte. Klarer Sieg, so dachten wir zumindest. Tobi, durch Antibiotika geplakt, ging in der entscheidenden Phase die Puste aus und verliert das Spiel äußerst unglücklich zu 10. Peter lagen die vier Stücke Kuchen doch merklich schwer im Magen und bleibt gegen einen sehr sicher und stark aufspielenden Arne blass. Olli mit zwei guten Leistungen, mit denen diesmal sogar er selbst zufrieden war. Leider fehlte in beiden das letzte Quentchen, gegen allerdings auch starke Widersacher – Arne und Claudius. Unten mussten sich Mazze und Markus gegen Christian und seine Turbo Rückhand geschlagen geben. 6:9 Alles in allem ein gelungener und spaßiger Auftakt. Kirchdorf kann kommen.

Vielen Dank an alle Langrederaner mit der Bitte um Wiederholung. 🙂

Comments are closed.