Sahifa fully responsive WordPress News, Magazine, Newspaper, and blog ThemeForest one of the most versatile website themes in the world.

Nach der bitteren Niederlage in Kirchdorf musste die Erste einmal mehr Punkten, um den zweiten Platz und damit die Relegation zu verteidigen. Verfolger Empelde scharrte schon mit den Hufen.

Als nächstes ging es gegen Gümmer IV und damit gegen einen weiteren Anwärter auf den zweiten Platz. Die Tabellenkonstellation trügte nicht und es entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel mit dem besseren Ende für die Erste. 9:7. Die starken Doppel haben einmal mehr den Ausschlag gegeben.

Als nächstes kündigte sich das Derby gegen Barsinghausen an. Rein tabellarisch eine klare Angelegenheit. Egestorf auf dem zweiten, Barsinghausen auf dem letzten Tabellenplatz. Auch das Ergebnis, 9:2, gaukelt eine einseitige Sache vor. Ganz so einseitig war es dann doch nicht: Egestorf konnte alle vier 5-Satz Spiele für sich entscheiden. Klar war: um im kommenden Spiel gegen Ronnenberg zu bestehen, musste eine deutliche Leistungssteigerung her.

Gestern ging es dann gegen Ronnenberg. In der Hinrunde gab es eine 5:9 Niederlage gegen die sympathische Truppe aus Ronnenberg. Es sollte also spannend werden. Und das wurde es auch: 9:7, sechs 5-Satz Spiele und ein Spielende kurz vor Mitternacht standen am Ende auf dem Spielberichtsbogen. Zum Glück mit dem besseren Ende für Egestorf. Wieder konnten die Doppel überzeugen.

Am Samstag geht es dann weiter mit dem Regionspokalmeisterschaftsfinale in 3er Teams gegen den TuS Wettbergen. Fans sind wie imemr gerne gesehen!

Comments are closed.